Gebrüder MATAUSCHEK
Hans Matauschek (1874 -1949)  Karl Matauschek  (1880 – 1925)  Fritz Matauschek (1888 – 1966). Die Matauscheks stammten aus Hernals - musikalisch die treibende Kraft war wohl Hans Matauschek (der Älteste). Obwohl bereits im Elternhaus musikalisch geschult, erlernte er zuerst einmal den  „Fiaker-Beruf“.
Dann aber - im Dezember 1900 eröffneten die Geschwister Matauschek (vier Brüder, vier Schwestern) im Liebhartstal (Wien Ottakring) ein „Wein Etablissement“ – eines der vielen Ausflugsziele der Stadtbewohner nach ihrem sonntäglichen Spaziergang im Wienerwald. Die Brüder unterhielten ihre Gäste mit Gesangsvorträgen. Hans Matauschek führte mit seiner Frau Leopoldine den Betrieb. Die Schwestern servierten  und Hans, Fritz und Karl Matauschek traten - unterstützt von  einem Instrumentalquartett als Sänger auf (über den 4. Bruder und die vier Schwestern, weiß ich nichts!). Bei den Matauscheks verschmolzen die Landler- u. Jodlermelodien mit den klassischen Wiener Refrainliedern.  Rudolf Kronegger (Komponist zahlreicher Wienerlieder 1875 - 1929  ) ein ständiger Gast bei den Matauscheks und Freund der Familie wurde bald zum Leibkomponisten der Brüder.
Bereits vor Übernahme des Gasthofes traten die Brüder regelmäßig auf und gewannen so manchen Preis bei diversen Veranstaltungen (Karl – Solo, Fritz und Hans – Duett, Fritz - Jodelsolo). Fritz schied wohl um 1910 aus, er gründete das „Matauschek-Ensemble“ und nahm unter diesem Namen bis 1914 Platten auf.
Nachdem bei den frühen „Gebrüder Matauschek-Aufnahmen“ fast ausschließlich Hans ubd Fritz zu hören waren, wurde es um Hans recht ruhig. Aus den 30iger-Jahren gibt es aber einige Plattenaufnahmen mit Therese Sprung (später Hafenscher - auch von ihr kann ich nichts Näheres berichten!) - auf „Polydor“ und „Grammophon“.

Fritz Matauschek heiratete übrigens TRUDE MALLY (Scheidung 1960) die berühmte „letzte Wiener Dudlerin“ (es folgt eine eigener Archiveintrag). Josef Matauschek (1925 – 2000)  - der Sohn von Fritz, tat sich  1984 mit Trude Mally zusammen und begleitete sie bis zu seinem Tode!