Mayerhofer (Wanker) Hermine

 

Wenn man bedenkt, daß der kommerzielle Vertrieb von Schallplatten so um 1897 in Amerika startete, so sind Aufnahmen einer Stubaitaler Jodlerin von ~ 1901 doch etwas Besonderes – denke ich!

 

Hermine Mayerhofer (geb. Wanker) dürfte um die Jahrhundertwende (19./20. Jhd.) eine der bedeutendsten Jodlerinnen (Sängerinnen) im Alpenraum gewesen sein. Der Schwerpunkt dieses Satzes liegt auf dem Wort „dürfte“, denn viel konnte ich über die Hermine nicht herausfinden. Sicher scheint, daß sie aus Telfes im Stubaital stammte, wahrscheinlich um 1870 dort geboren. Sie wirkte als Sängerin und Jodlerin bei praktisch allen großen Tiroler Sängergesellschaften der damaligen Zeit mit – den Ellmann-Sängern aus Scharnitz, der Sängergesellschaft Ringler aus Sillian, der Egger Rieser Gesellschaft aus Innsbruck, usw.

 

Ansonsten – kaum Informationen zur Person Mayerhofer/Wanker. Dementsprechend schwer war es auch, an Bildmaterial von ihr zu kommen. Der Zufall hat mir hier - einmal wieder geholfen! Eine freundliche Person hat - in wohl längst vergangenen Tagen - die Mayerhofer auf einer Künstlerkarte der „Ellmann-Sänger“ aus Scharnitz identifiziert! Auf demselben Bild übrigens auch die zweite große Alpen-Sängerin/Jodlerin jener Zeit -"Hirlanda (Landa) Ellmann" .

 

 

Die Mayerhofer selbst leitete wohl eine eigene Sängergesellschaft in/aus Telfes. Auch wird sie öfters im Zusammenhang mit Aufführungen der EXL-Bühne bzw. dem Pradler-Bauern-Theater erwähnt. Erstmals taucht sie in der Öffentlichkeit als „Fräulein Hermine Wanker“ auf (Zeitschriften so um 1895) – um 1900 ist sie dann schon „Frau Hermine Mayerhofer“ (Schallplatte). So um 1910/1912 verschwindet ihr Name wieder.

 

Nun zu den Schallplattenaufnahmen (aufgenommen in München - mir ist nicht bekannt, ob es auch Walzenaufnahmen von der Mayerhofer gibt, aber - durchaus denkbar)! Die ersten "Emil-Berliner-Aufnahmen" (1901/02) sind (für mich) sehr schwer (verständlich) zu digitalisieren! Ich habe deshalb eine etwas spätere Aufnahme hochgeladen (Mill-Opera-Record ~ 1910 - vermutl. eine Nachpressung ?) - kombiniert mit einem kleinen Beispiel der "Emil-Berliner-Platte"(Deutsche Gramophone). Interessantes Detail: - auf der späteren Platte finden wir "Hermine Wanker (Fr. Mayerhofer") als Interpret!?
Ich hoffe, noch mehr herauszufinden über die Hermine Wanker/Mayerhofer - natürlich wird der Archiveintrag dann auf den neuesten Stand gebracht!