Hans Tiator

 

 

Hans (Georg) Tiator – Varietekünstler und Gesangskomiker – geb. 1870 in Ramberg (Pfalz) – gestorben 1940 in Innsbruck. Den größten Teil seines Lebens verbrachte er in Salzburg. Erst in den letzten (vermutl.) zehn Jahren seines Lebens übersiedelte er nach Innsbruck. Er war Mitbegründer und Obmann des 1. Österreichischen Gebirgstrachten-Verbandes (1908) – später Ehrenobmann. Ab 1897 (Heirat mit Anna Gasteiger) lebte er wohl in Salzburg-Mülln und hatte u. A. - engen Kontakt zum Gebirgstrachenverein „Alpinia“ und zur Münchner Bauernkapelle  „Die Truderinger“. Cark Pühringer aus Salzbur begleitete ihn auf der Zither - zumindest was die Plattenaufnahmen betraf! Dies entstanden um 1910. Nach dem ersten WK wird es recht still um ihn, erst Anfang der Dreißiger Jahre taucht er wieder in Innsbruck auf. Die Platten der „d‘ grüabigen Tiroler“  von 1938/39 tragen die Aufschrift „ … und Vater Tiator“. Gut möglich, daß Hans Tiator damit gemeint ist!?

 

- mit Gattin!