QUELLMALZ-Aufnahmen (Südtirol 1940 - 1942)

Alfred Quellmalz (1899 bis 1979) war ein deutscher Musikwissenschaftler. Er sammelte von 1940 bis 1942 im Auftrage der Nationalsozialisten (NACHDEM diese Südtirol an den Mussolini verschenkt hatten!!!) über 3000 Lieder und Instrumental-Aufnahmen in Südtirol (als ob man jahrtausendealte Kultur einfach „evakuieren“  könnte!!).  Dazu verwendete Quellmalz modernste Technik  - wie tragbare Tonbandgeräte und Kameras. Übrig blieben 400 Magnetbänder mit rund 140 Stunden Aufnahmezeit – eine volksmusikalische Kostbarkeit, von der ich – nach meinen Möglichkeiten - das eine oder andere Stück hier präsentieren werde.

"WALZER" - Josef Kofler und Hans Regensberger - Raffele und Gitarre - 1942

"TOTENLIED" - Gertrud Niedermeier - 1942